Dr. Claudia Maria Angele (Prof.vertretung)

Pädagogische Hochschule Weingarten

Foto: Arne Geertz, PH Weingarten

Dr. Claudia Maria Angele (* 1970). Nach 1. Staatsexamen (1993) sowie Vorbereitungsdienst und 2. Staatsexamen (1995) für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen (Fächer: Hauswirtschaft/Textiles Werken, Kath. Theologie/Religionspädagogik und Deutsch) Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Grund- und Hauptschulen sowie einem Gymnasium, mehrjährige Redaktionstätigkeit in unterrichtspraktischer Zeitschrift. Berufsbegleitendes Aufbaustudium in der Fachdidaktik „Haushalt/Textil“ und in Erziehungswissenschaften.

 2002 bis 2005 Stipendiatin im gemeinsamen Förderprogramm von Kultus- und Wissenschaftsministerium, Baden-Württemberg zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an den Pädagogischen Hochschulen

2006 bis 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem hochschulübergreifenden Evaluationsprojekt im Bereich empirischer Unterrichtsforschung am Beispiel des baden-württembergischen Modellversuchs zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht

2008 Promotion zur Dr. paed. (Doktorin der Erziehungswissenschaften) mit einer Arbeit zum Thema „Kompetenzen zur Alltagsbewältigung im privaten Haushalt als Desiderat lebensnaher Allgemeinbildung“ im Bereich der Fachdidaktik des Faches Haushalt/Textil („summa cum laude“)

2008-2010 Stipendiatin im Schlieben-Lange-Programm des Wissenschaftsministeriums, Baden-Württemberg mit einem Habilitationsprojekt im Bereich empirischer Unterrichtsforschung zur empirischen Fundierung einer Fachdidaktik (am Beispiel des baden-württembergischen Modellversuchs zur konfessionellen Kooperation) (Habilitationsprojekt noch laufend, in Endphase)

Seit Oktober 2011 Professurvertretung, Bereich Haushalt im Fach „Alltagskultur und Gesundheit“ an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

Forschungsschwerpunkte (u.a.)

Alltagsbewältigungskompetenzen im privaten Haushalt als Desiderat Allgemeiner Bildung

Alltagsbewältigungsstrategien in der Heterogenität

Empirische Unterrichtsforschung (qualitative und quantitative Methoden) unter fachdidaktischen Fragestellungen als Beitrag zur empirischen Fundierung der Fachdidaktik

 

3 exemplarische Publikationen



Angele, Claudia (2008):Kompetenzen zur Alltagsbewältigung im privaten Haushalt. Ein Desiderat lebensnaher Allgemeinbildung. Münster/ New York/ Berlin/ München:

Waxmann; Reihe: Internationale Hochschulschriften (zugleich Dissertation,

Weingarten 2008)

 

Angele, Claudia/ Kuld, Lothar (2009): Wenige Unterschiede im Großen –

signifikante im Detail. Lernniveaus in Modell- und Vergleichsschulen.

In: Kuld/Schweitzer/Tzscheetzsch/Weinhardt: Im Religionsunterricht zusammen arbeiten. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, S. 94-133

 

Angele, Claudia (2010): Forschungsmethodische Aspekte des Projekts „Soziales

Lernen Jugendlicher und junger Erwachsener in der Schule und in sozialen Einrichtungen“ (noch unveröffentlichtes Manuskript für den Forschungsbericht Prof. Dr. Kuld/ Dr. Brüll/ Prof. Dr. Dinter/ Dr. Angele; 15 Seiten; Gesamtpublikation für 2012 in Vorbereitung)