Dr. Inge A. Strunz

Hochschule Ravensburg-Weingarten / FB Soziale Arbeit

Tiergestützte Pädagogik

 

Der Einbezug von Tieren in die pädagogische Arbeit ist nicht neu, doch dürfte die steigende Zahl an Medienberichten über positive Wirkungen von Tieren auf den Menschen, sei es im physischen, psychischen oder sozialen Bereich, mit dazu beitragen, dass immer mehr Pädagogen Tiere in ihren Arbeitsalltag einbinden möchten, um Kindern und Jugendlichen den Kontakt dazu zu ermöglichen. Eindrucksvolle Praxisberichte legen zudem den Schluss nahe, dass durch tiergestützte Intervention auf die Persönlichkeitsentwicklung Heranwachsender förderlich eingewirkt werden kann.

Dieses Teilgebiet der Pädagogik wird jedoch erst in jüngster Zeit verstärkt weiterentwickelt und beforscht, um den Prozess der Professionalisierung voranzutreiben.

Dass das Wohlergehen der Tiere nicht aus dem Blick geraten darf, ist Grundvoraussetzung.